Vortrag zur MPU

Am 29.03.17 um 19:30h veranstaltet unser Freundeskreis im ev. Gemeindehaus Bolandstr. 15 in Herzebrock einen Vortrag zum Thema „MPU-Nur ein Idiotentest?“.

Die Anordnung zur MPU (medizinisch-psychologische-Untersuchung) löst bei den betroffenen Personen oft das Gefühl der Verunsicherung aus, weil nicht bekannt ist was von einem verlangt wird. Der Referent hilft den Betroffenen diese Unsicherheiten abzubauen und schafft Klarheit darüber, was wirklich bei der Untersuchung zu erwarten ist. Eine MPU kann bei Fahrten durch Alkohol oder Drogeneinfluss oder auch durch zu viele Punkte angeordnet werden. Der Besuch einer Selbsthilfegruppe kann sich positiv auf das Untersuchungsergebnis auswirken.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.